Wie sichere ich ein Baudarlehen ab?

Baudarlehen AbsicherungMit einem Baudarlehen verschuldet man sich über einen sehr langen Zeitraum, da man das Darlehen in der Regel mit einer hohen Summe und über eine sehr lange Laufzeit abschließt.

Man muss das Darlehen gründlich planen, damit neben den monatlichen Raten noch genügend Geld für laufende Verpflichtungen und für die Sicherung des Lebensunterhalts zur Verfügung steht. Wer einen Vertrag für eine Baufinanzierung unterzeichnet, denkt oft nicht daran, dass unvorhergesehene Ereignisse eintreten könnten, die es nahezu unmöglich machen, die monatlichen Raten zu begleichen.

Das sollte man beim Abschluss eines Baudarlehens berücksichtigen, mit einer entsprechenden Versicherung sollte man für den Ernstfall vorsorgen und so sich und das aufgenommene Darlehen gut absichern.
 

>>> hier günstige Baudarlehen vergleichen!

 

Baudarlehen Absicherung mit der Risikolebensversicherung sinnvoll?

Gerade für junge Familien, die ein Haus bauen möchten, ist die Absicherung des Baudarlehens mit einer Risikolebensversicherung sinnvoll. Die Risikolebensversicherung leistet jedoch nur im Todesfall des Versicherungsnehmers.

Baudarlehen absichernWird der Versicherungsnehmer krank oder arbeitslos und kann er deshalb die Raten für die Baufinanzierung nicht mehr zahlen, so zerplatzt der Traum von der eigenen Immobilie wie eine Seifenblase.

Zumeist kommt das Haus unter den Hammer, es wird zwangsversteigert, die Bank bedient sich aus dem Erlös. Mit einer Risikolebensversicherung kann der Darlehensnehmer also für den Fall seines eigenen Todes vorsorgen, damit die Hinterbliebenen weiterhin in dem Haus wohnen bleiben können und nicht mehr mit der Ratenzahlung belastet werden.

Verschiedene Banken bieten zusammen mit der Finanzierung eine Risikolebensversicherung an oder verlangen den Abschluss einer Risikolebensversicherung.

Allerdings kann man sich auch über den Vergleich informieren, wo günstige Risikolebensversicherungen angeboten werden. Die Versicherungssumme für die Risikolebensversicherung kann man in der Höhe der Darlehenssumme der Baufinanzierung abschließen, bei der Laufzeit kann man sich am Zeitraum für die Tilgung orientieren.

Da eine Risikolebensversicherung nur im Todesfall des Versicherungsnehmers leistet, sind die Beiträge günstig. Allerdings wirken sich das Geschlecht, das Alter, der Beruf und gefährliche Hobbys auf die Höhe der Beiträge aus.

Vor dem Abschluss einer Risikolebensversicherung erfolgt eine Gesundheitsprüfung des Versicherungsnehmers, denn der Gesundheitszustand wirkt sich ebenso auf die Höhe der Beiträge aus wie die Tatsache, ob der Versicherungsnehmer Raucher oder Nichtraucher ist.
 

>>> hier günstige Baufinanzierung Angebote vergleichen!

 

Ist die Kapitallebensversicherung als Alternative zu empfehlen?

Als Alternative zu einer Risikolebensversicherung kann der Bauherr eine Kapitallebensversicherung abschließen. Hat er bereits eine Risikolebensversicherung, so kann er sie innerhalb von zehn Jahren nach Abschluss in eine Kapitallebensversicherung umwandeln, ohne dass eine erneute Gesundheitsprüfung erforderlich ist.

Zwar sind die Beiträge für eine Kapitallebensversicherung deutlich höher als für die Risikolebensversicherung, doch bekommt man die Versicherungssumme in jedem Fall ausgezahlt.

Kann man die Raten für den Kredit nicht mehr bezahlen, da man krank oder arbeitslos ist, so kann man die Lebensversicherung beleihen, ebenso hat man die Möglichkeit, sie beitragsfrei zu stellen und kann das Geld stattdessen für die Ratenzahlung verwenden. Hat man lange genug in die Lebensversicherung eingezahlt, so kann man sie auch kündigen und die Raten aus dem Rückkaufswert begleichen.

Baufinanzierung Absicherung mit Hilfe der Restschuldversicherung möglich?

Baufinanzierung AbsicherungDie dritte Möglichkeit im Reigen der Versicherungen ist die Restschuldversicherung, die viele Banken bereits zusammen mit der Finanzierung der Immobilie anbieten. Sie tritt ein, wenn der Darlehensnehmer aufgrund von Tod, Arbeitslosigkeit oder Krankheit die Raten nicht mehr zahlen kann.

Die Versicherungssumme ist an die Darlehenssumme der Baufinanzierung gekoppelt, oft wird sie zusammen mit dem Abschluss des Darlehensvertrages in einer Summe beglichen.

Bevor man eine solche Versicherung abschließt, sollte man sich jedoch genau über die Konditionen der Finanzierung informieren. Oft leistet diese Versicherung bereits ab der zweiten Rate. Kommt es zu Krankheit oder Arbeitslosigkeit des Darlehensnehmers, so tritt diese Versicherung so lange ein, bis er wieder arbeitsfähig ist oder wieder eine Arbeitsstelle gefunden hat.

Die Angehörigen des Darlehensnehmers, also die Familie und Kinder sind so abgesichert und werden nicht mit der Ratenzahlung für die Baufinanzierung belastet.

Wie sichere ich ein Baudarlehen ab?
4,5 (90%) 16 votes