Wie berechne ich Bauzinsen richtig!

Wie Zinssätze berechnet werden, wird bereits in der Grundschule erlernt. Auch wenn es anfangs vielleicht einige Probleme machte, ist es für die meisten Schüler innerhalb kürzester Zeit kein Problem, mehr Zinsberechnungen durchzuführen. Dass die eigene Schulzeit bereits einige Jahre zurückliegt, sollte für einfache Zinsrechnungen kein Problem darstellen.

Auch die Bauzinsen für eine Baufinanzierung sollten berechnet werden können. Bei genauer Beschäftigung damit wird klar, dass ein Bauzinsrechner doch einige Vorteile mit sich bringt.
 

Bauzinsen Rechner zur Baufinanzierung




Grundlagen zum Berechnen einer Baufinanzierung

Bauzinsen berechnenDie Hypothekenzinsen ergeben sich aus der Höhe des Kredites, der jeweiligen Laufzeit und dem gegebenen Zinssatz. Beim Annuitäten-Darlehen, der häufigsten Baufinanzierung überhaupt, hängt der Zinssatz in der Regel von der Laufzeit ab.

Je länger der Kredit läuft, desto höher ist der Zinssatz. Die Annuitäten ergeben sich aus den Zinskosten zum jeweiligen Zinssatz und der Tilgung, welche die Schuld über die Zeit immer weiter verringert.

Nach der Laufzeit bleibt noch eine bestimmte Summe als Restschuld übrig, die in der Regel über eine Anschlussfinanzierung getilgt werden muss. Doch die Formeln um Annuität, Restschuld und CO. berechnen zu können ist doch nicht so einfach, wie anfangs gedacht. Dies zeigt folgendes Beispiel aus der Praxis.

Ein Beispiel zur Baufinanzierung Berechnung

Wie komplex die Berechnung der Bauzinsen werden kann, zeigt ein Beispiel für ein Darlehen (K) von 100.000 Euro. Der angenommene Satz der Bauzinsen (I) für die Laufzeit von 10 Jahren beträgt 2,81 Prozent, die Tilgung (T) beträgt 1 Prozent. Die Annuität, also die monatliche Rate, ergibt sich aus der Summe der Zinsen und der Tilgungsrate. Dabei muss noch ein fixer Wert der Banken von 1200 zur Berechnung des Monatszinssatzes berücksichtigt werden. Insgesamt ergibt sich die Formel „K*(I+T) / 1200“, im aktuellen Beispiel beträgt die monatliche Rate also 317,50 Euro.

Für die Berechnung der Restschuld (R) am Ende der Laufzeit von 10 Jahren muss die Anzahl der Perioden (n) und die gerade berechnete Annuität (A) berücksichtigt werden. Bei einer monatlichen Verzinsung und der Fälligkeit der Zahlungen am Monatsende ergibt sich folgende Formel: „R=K*(1+i)^(n/12)-A*(1-(1+i)^(n/12))/(1-(1+i)^(1/12))“. Im aktuellen Beispiel wird eine Restschuld von 88.081,09 Euro berechnet. Diese Berechnung ist jedoch nur eine Annährung an die tatsächlichen Kosten, da die Zahlung nicht unbedingt am Monatsende erfolgen muss. Zudem können noch weitere Gebühren und Ähnliches anfallen, welche die Kosten für den Kredit beeinflussen.

Zur Feststellung, wie hoch die monatliche Rate sein müsste, um den gesamten Kredit innerhalb der Laufzeit von 10 Jahren abzuzahlen, müssen weitere Berechnungen durchgeführt werden. Dabei muss auch das sehr tiefe Zinsniveau 2014 berücksichtigt werden. Schnell wird klar, dass die Verwendung eines Bauzinsenrechners einige Vorteile bringt und vor allem auch zu einem genaueren Ergebnis führt.
 

>>> zum aktuellen Bauzinsen Vergleich

 

Einen Bauzinsenrechner zu verwenden ist empfehlenswert

In den Bauzinsenrechner müssen nur die Höhe des gewünschten Kredits, die Kreditlaufzeit und die Tilgung eingegeben werden. Je nach verwendetem Rechner können weitere Angaben gemacht werden, um individuelle Wünsche und Gegebenheiten berücksichtigen zu können. Innerhalb von wenigen Sekunden wird eine Liste mit möglichen Banken und deren Angebote zum einfachen Vergleich erstellt.

Aus dieser kann dann ein Angebot ausgewählt werden, das auf den ersten Blick günstig erscheint. Durch Anforderung unverbindlicher individueller Angebote können die einzelnen Baufinanzierungen konkret miteinander verglichen werden, um das beste Angebot herausfiltern zu können.

Auch wenn die eigenen mathematischen Fähigkeiten zur Berechnung der Baufinanzierung vorhanden sind, erfolgt diese über den Bauzinsrechner in der Regel genauer und vor allem auch schneller. Deswegen ist es zu empfehlen diesen auch zu verwenden, um das beste Kreditangebot zu finden.

Wie berechne ich Bauzinsen richtig!
4,3 (86,67%) 9 votes